Abzocke im Baumarkt?

Skimming. Ein englischer Begriff, mit dem die wenigsten etwas anfangen können. Das deutsche Pendant ist da schon geläufiger, steht Skimming doch für Abschöpfen. Gemeint ist damit das illegale Auslesen der Kreditkartendaten. Dies geschieht häufig an Bankautomaten. Wie, das können Sie hier nachlesen.
Da die Banken und Kreditinstitute das Problem kennen und dabei immer mehr Aufwand betreiben, dieses Abschöpfen am Bankautomaten zu verhindern, weichen die Kriminellen nun auf die Terminals in Baumärkten, Restaurants und anderen Geschäften aus. Auch wenn das Terminal über ein verschlüsseltes erfahren auf den Kartenchip zugreift und ein auslesen hier ohne weiteres nicht möglich ist, befindet sich doch der Magnetstreifen nach wie vor aus Kompaktibilitätsgründen auf der Karte und kann durch den Einsatz eines modifizierten Terminals zusätzlich ausgelesen werden. Die PIN wird bei der Eingabe im Terminal mitgeloggt.

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar